deutz logo

Projekt DEUTZ China Strategie

Kundenprojekt für die DEUTZ AG, Köln

Geschäftsfeld: Projektmanagement
Projektmanagement durch die AlfHa-Consulting GmbH
Projektleitung Dr. Alf-Joachim Harkort

Thema, Inhalt & Ziele

Die Deutz AG setzt ihre neue Deutz China Strategie erfolgreich um.

Kernziel dieser Strategie ist es, den Footprint von Deutz im chinesischen Markt deutlich zu erweitern.

Dazu wurde in Tianjin eine Deutz-eigene Motorenproduktion neu aufgebaut und das Joint Venture Hunan DEUTZ Power Co., Ltd. mit dem chinesischen Baumaschinen- und LKW-Konzern Sany gegründet. Zentrales Element des Joint Ventures ist der Bau eines State-Of-The-Art Motorenwerks für On- und Offroad Motoren für den Kunden Sany.

Zusätzlich zum Aufbau der beiden Motorenwerke werden die Teile der in China in Tianjin gefertigten Motoren bei chinesischen Lieferanten lokalisiert.

Ferner musste der gesamte Wertstrom und alle Geschäftsprozesse für den neuen Footprint konzipiert und implementiert werden, um eine professionelle Integration in die bestehende Prozess- und IT-Landschaft von Deutz in Deutschland sicherzustellen. Dies wurde unter SAP S/4 HANA realisiert.

Die AlfHa-Consulting GmbH wurde im April 2019 beauftragt, die Umsetzung der neuen Deutz China Strategie im Rahmen eines komplexen Programms zu strukturieren und mit der gesamten Organisation des Unternehmens in Deutschland und China umzusetzen.

Die inhaltliche Strukturierung des Programms und der Projekt Organisation und die Umsetzung der o. a. Inhalte erfolgte unter meiner Leitung.

Zur Umsetzung des Programms habe ich ein Projektteam aus circa 60 Deutz Top Managern, Managern des mittleren Managements und Spezialisten in China und in Deutschland aufgebaut, geformt und geführt.

Das Programm wurde sehr erfolgreich umgesetzt und zum Jahresende 2020 an die Linienorganisation übergeben.

Weitere Informationen zur neuen Deutz China Strategie können Sie der Internetseite der Deutz AG und Beiträgen des Managements auf LinkedIn, zum Beispiel über den Anlauf der neuen Motorenfabrik in China entnehmen.